/

Aktuelle Projekte zur Unterstützung von Flüchtlingen

BLEIB in Hessen II - Förderprogramm zur beruflichen Eingliederung von Flüchtlingen

 

Integration durch Eingliederung in das Erwerbsleben (IdEE)

 

Das Projekt "Integration durch Eingliederung in das Erwerbsleben (IdEE)" in den Landkreisen Hersfeld-Rotenburg, Fulda und Werra-Meißner zielt auf die stufenweise und nachhaltige Integration von Asylsuchenden und Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt. Am Projektverbund sind die jeweiligen Landkreise, der Flüchtlingsrat sowie einige lokale Arbeitsmarktakteure beteiligt.

 

Jugendliche ohne Grenzen

Jugendliche ohne Grenzen (JoG) ist ein 2005 gegründeter bundesweiter Zusammenschluss von jugendlichen Flüchtlingen.

Unsere Arbeit folgt dem Grundsatz, dass Betroffene eine eigene Stimme haben und keine “stellvertretende Betroffenen-Politik“ benötigen. Wir entscheiden selbst, welche Aktionsformen wir wählen, und auch, wie wir diese durchführen.

JoG ist gegen jegliche Art von Diskriminierung, insbesondere: Rassismus, Faschismus & antimuslimischer Rassismus.

Unsere Ziele sind:

  • ein großzügiges Bleiberecht für Alle
  • die vorbehaltlose Umsetzung der UNO-Kinderrechte
  • die Gleichberechtigung von Flüchtlingen mit den Einheimischen
  • die Legalisierung von Menschen ohne Papiere (sog. Illegale)
  • die Chancengleichheit vor allem in den Bereichen Bildung und Arbeitsmarkt
  • das Rückkehrrecht für unsere abgeschobenen Freundinnen und Freunde!

Wir tagen stets parallel zu den Innenministerkonferenzen, wobei wir regelmäßig den „Abschiebeminister des Jahres“ wählen.

Mit dem „Initiativpreis des Jahres“ zeichnen wir außerdem Initiativen aus, stellvertretend für alle Vereinigungen und Einzelpersonen, die sich tagtäglich in ihrer Umgebung für ihre Mitmenschen, Nachbarn, Mitschülerinnen und Mitschüler einsetzen.

In Hessen gibt es derzeit aktive Gruppen in Hanau und in Wiesbaden sowie eine Reihe weiterer AktivistInnen.

Homepage von JoG