/

Umstrittene Sammelabschiebung - "Die afghanische Community ist maximal verunsichert"

Hessenschau - Bei der ersten Sammelabschiebung nach Afghanistan waren vier Afghanen aus Hessen an Bord, darunter ein Straftäter. Der Hessische Flüchtlingsrat kritisiert die Aktion, der grüne Regierungspartner in Hessen spricht von einer politischen Inszenierung des Bundes.

Weiterlesen …

Protest gegen Sammelabschiebungen am Frankfurter Flughafen - Demonstranten fordern Bleiberecht für afghanische Flüchtlinge

Frankfurter Neue Presse - Wie angekündigt, haben sich mehrere hundert Menschen am Frankfurter Flughafen zusammengefunden, um gegen die geplante Abschiebung von Asylbewerbern nach Afghanistan zu demonstrieren. Erste Eindrücke von dort.

Weiterlesen …

Umstrittene Aktion - Abschiebe-Flug aus Frankfurt in Kabul gelandet

Hessenschau - Ungeachtet der Proteste sind 34 abgelehnte Asylbewerber von Frankfurt nach Afghanistan geflogen worden. In einem Fall schritt das Verfassungsgericht ein. Diese erste Sammelabschiebung führte im Landtag zum Eklat.

Weiterlesen …

Abgelehnte Asylbewerber - Schwarz-Grün verteidigt Abschiebungen

Frankfurter Rundschau - Die hessische Koalition fordert aber eine sorgfältige Prüfung jedes Einzelfalls. Die Linkspartei sorgt durch einen Nazi-Vergleich für einen Eklat.

Weiterlesen …

Geheime Pläne bei der CDU? Strobl will verschärfte Abschiebe-Praxis

RTL - Geheime Pläne bei der CDU? Strobl will verschärfte Abschiebe-Praxis

Geheime Pläne bei der CDU?

Strobl will verschärfte Abschiebe-Praxis


(mehr dazu bei rtl.de)

Geheime Pläne bei der CDU?

Strobl will verschärfte Abschiebe-Praxis


(mehr dazu bei rtl.de)

Weiterlesen …

Abschiebung aus Schule Karben - „Gefährdung des Kindeswohls“

Frankfurter Rundschau - Der Hessische Flüchtlingsrat kritisiert die Abschiebung einer 16-jährigen Schülerin als „politisches Signal“ und nennt den Polizeieinsatz „unverhältnismäßig“.

Weiterlesen …

"Schule muss ein geschützter Raum sein" - Abschiebung einer Schülerin erhitzt Gemüter

Hessenschau - Skandalös, unmenschlich, traumatisch - nach der Abschiebung einer Karbener Schülerin aus dem Unterricht heraus hagelt es Kritik. Innenminister Beuth (CDU) spricht von einem "Einzelfall".

Weiterlesen …

Jugendliche in Karbener Schule von Polizei abgeholt - Kritik an Abschiebung: „Schule sollte geschützter Raum sein”

Frankfurter Neue Presse - Die Abschiebung einer 16-Jährigen direkt aus ihrer Schule stößt in Hessen weiter auf Kritik.

Weiterlesen …

Flüchtlingsrat - „Es geht um das Ankommen in der Gesellschaft“

Frankfurter Rundschau - Harpreet Cholia und Timmo Scherenberg sprechen im Interview über die Arbeit des Flüchtlingsrates. Und kritisieren, dass noch immer Geflüchtete in Massenunterkünften leben müssen.

Weiterlesen …

Geflüchtete in Frankfurt - Protest gegen Abschiebungen

Frankfurter Rundschau - Mehr als 500 Menschen demonstrieren in Frankfurt gegen das Rückführungsabkommen der Bundesregierung mit Afghanistan. Die Demonstranten warnen vor der gefährlichen Lage und protestieren gegen Abschiebungen.

Weiterlesen …

Neue Wiesbadener Ortsgruppe der bundesweiten Initiative „Jugendliche ohne Grenzen“

Wiesbadener Kurier - Ein bedingungsloses Bleiberecht für alle und Chancengleichheit bei der Ausbildung – nur zwei der Forderungen der bundesweiten Initiative „Jugendliche ohne Grenzen“ (JoG). Seit einigen Wochen verfügt auch Wiesbaden über eine eigene JoG-Ortsgruppe, die nach der Gründung im Oktober jetzt zum ersten öffengtlichen Treffen ins Kulturzentrum Kreativfabrik geladen hatte.

Weiterlesen …

Weg von der Lagerpolitik

Frankfurter Rundschau - FRIEDRICHSDORF Flüchtlingsrat besucht Unterkunft in ehemaliger Milupa-Verwaltung.

Weiterlesen …

Migranten in Hessen - Geduldet, aber nicht willkommen

Frankfurter Rundschau: Im Februar berichtete die FR über Radojka Milanovic, die vor der drohenden Abschiebung ins Kirchenasyl flüchtete. Dies hat sie inzwischen verlassen. Doch an ihrer prekären Situation hat sich seitdem wenig verändert.

Weiterlesen …

Jugendliche ohne Grenzen in Wiesbaden gegründet

FFH: Jugendliche können für sich selbst sprechen. Davon ist der Stadtjugendring aus Erfahrung überzeugt. Aus diesem Grund freut er sich ganz besonders, dass die Initiative „Jugendliche ohne Grenzen“ (JoG) seiner Einladung gefolgt ist und mit Unterstützung des Hessischen Flüchtlingsrates jetzt eine Ortsgruppe in Wiesbaden gegründet hat.

Weiterlesen …

Erste Erfolge bei der Vermittlung

Bürstädter Zeitung: ARBEITSMARKT Für anerkannte Flüchtlinge im Kreis ist vieles besser geworden / Mehr Koordination ist aber nötig

Weiterlesen …

Experten diskutieren im Kulturcafé - Wie lassen sich Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt integrieren?

Rüsselsheimer Echo: Arbeit und Ausbildung sind das wichtigste. Doch wie ist es möglich, anerkannten Flüchtlingen Zugang zu diesen Grundpfeilern der Integration zu ermöglichen? Darüber sprach am Donnerstag eine Expertenrunde in Groß-Gerau.

Weiterlesen …

Rassismus - Arzt will »so was« nicht behandeln

Evangelische Sonntagszeitung - FRANKFURT. Rassisten argumentieren heute nicht mehr mit Rassenunterschieden, sondern mit unterschiedlichen Kulturen, die angeblich nicht zueinander passen. Wie damit umgehen?

Weiterlesen …

Bildungsstätte Anne Frank - Land erweitert Antidiskriminierungsstelle

Frankfurter Rundschau: Wer sich diskriminiert fühlte, musste sich bislang in Wiesbaden an die Antidiskriminierungsstelle im Ministerium für Soziales und Integration wenden. Jetzt gibt es auch eine externe Beratungsstelle in Frankfurt mit hessenweiten Partnern.

Weiterlesen …

Treffen in Dresden - Flüchtlingsräte der Bundesländer befürchten schlechteres Klima für Asylsuchende

Dresdener Neueste Nachrichten: Die Flüchtlingsräte der Bundesländer befürchten, dass sich das Klima für Asylsuchende in Deutschland verschlechtert. Bei einem Treffen in Dresden forderten sie am Freitag das Ende einer „Rassismus fördernden Parteiendebatte“.

Weiterlesen …